Review

Unser ältester im Team “ Klaus-Dieter “ hatte dieses Jahr genug Zeit und konnte so einige Nächte am Wasser verbringen. Die Zeit und Mühe die er investiert hat, wurde belohnt mit vielen wirklich guten Fischen…

One Night

Ich merkte in letzter Zeit, das grad in der ersten Nacht am Wasser die Fische in besonders guter Fresslaune waren, so entschloss ich mich einfach mal spontan für nur eine Nacht an den Fluss zu setzten. artikel_08_1 Das Zelt blieb Zuhause und die Liege wurde gleich im Bulli aufgebaut so war alles ruckzuck fertig, die Ruten lagen und es wurde so langsam dunkel. Ich wollte grad meine müden Augen schließen, aber dann schoss mir das Adrenaline in die Ader. Ich nahm die Rute in die Hand und versuchte vorsichtig die Bremse zu straffen aber der Fisch hatte was dagegen, Meter um Meter wurde meine Spule leerer, fester konnte ich nicht zudrehen ohne den Fisch zu verlieren, langsam holte ich den Fisch von der anderen Flussseite zurück in Richtung Kescher. artikel_08_2 Ich glaubte mich in Sicherheit aber kurz vorm einnetzen legte der Fisch wieder richtig los und schoss in die Tiefe, dieses Spiel machte er mehrere male daher dachte ich schon an einen Graser, aber nach 20min glitt ein makelloser Schuppi von 14Kg über den Kescherrand. Ich habe noch nie einen Fisch gefangen der solch ein Kraft besessen hat, in der Nacht konnte ich noch 3 Fische bis 16Kg fangen aber keiner war zu vergleichen mit diesem einen Kraftpaket.